Sprungmarken innerhalb der Seite

Sie befinden sich hier: Geschichte der Sozialversicherung | Ausstellung


Inhalt

Ausstellungen

Foto einer Operation im jüdischen Krankenhaus Köln 1937

„Erziehung“ zur Vorsicht: Die Berufsgenossenschaften weiteten in den 20er Jahren den Schutz vor Arbeitsunfällen aus. Nach amerikanischem Vorbild setzten sie aufwändig gestaltete Plakate in den Betrieben ein.

Plakat der Unfallverhütungsbild GmbH, 20er Jahre.

125 Jahre Unfallversicherung

 

Die Wanderausstellung ist ein Kooperationsprojekt mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Fachbereich Sozialversicherung und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. Auf neun Aufstellern wird die Entwicklung der Unfallversicherung vom Kaiserreich bis zur Bundesrepublik vorgestellt und der Schwerpunkt dabei auf die Themen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten gelegt.