Sprungmarken innerhalb der Seite

Sie befinden sich hier: Geschichte der Sozialversicherung | Begleitband


Inhalt

Kurzbeschreibung des Begleitbandes

Forschungsprojekte

Foto einer Filmpräsentation im Rahmen der Unfallverhütungswoche 1950 in Wuppertal

Rettungstrupp im Bergbau: Mit der Reform der Unfallversicherung 1925 wurde auch die Erste Hilfe am Unfallort verbessert.

Aufnahme 20er Jahre, Zeche Helene, Essen.

Die Geschichte der gesetzlichen Rentenversicherung aus der Perspektive der Zeitzeugen: Ein Interview- und Dokumentationsprojekt der sv:dok

 

 

Bearbeiter
Marc von Miquel
Christoph Wehner

 

Förderinstitution

Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg

Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See

Deutsche Rentenversicherung Nord

Deutsche Rentenversicherung Westfalen

 

Laufzeit
01.2016 – 12.2016

 

Thema:
Institutionengeschichte der Rentenversicherung von 1960 bis 2015

 

Die Träger der Rentenversicherung sind einem ständigen Generationswechsel unterworfen, der zur Folge hat, dass mit dem Ruhestand wichtiger Akteure auch deren Wissen nicht mehr zur Verfügung steht. Das Interview- und Dokumentationsprojekt nimmt sich zum Ziel, durch eine umfangreiche Befragung von Zeitzeugen dieses Wissen zu sichern und inhaltlich zu erschließen. Ausgewählt wurden Zeitzeugen aus allen Handlungsfeldern der Rentenversicherung von der Selbstverwaltung bis zum Leistungsgeschehen. Im Anschluss an die Interviews über die Berufswege und Arbeitsschwerpunkte werden schriftliche Ausarbeitungen erstellt. Diese umfassen Inhaltsangaben, institutionengeschichtliche Aufsätze und einen Überblicksaufsatz unter der Fragestellung, welche Themen sich für die künftige wissenschaftliche Erforschung der gesetzlichen Rentenversicherung anbieten.