Sprungmarken innerhalb der Seite

Sie befinden sich hier: Geschichte der Sozialversicherung | Begleitband


Inhalt

Kurzbeschreibung des Begleitbandes

Tagungen

Foto einer Filmpräsentation im Rahmen der Unfallverhütungswoche 1950 in Wuppertal

Leitsatz "Reha statt Rente":
Die Rentenreform 1957 setzte auf umfassende Rehabilitation, um Arbeitsunfähigkeit zu vermeiden. In den Reha-Kliniken wurde seit den 50er Jahren autogenes Training eingesetzt.

Kurklinik Westfalenheim der Landesversicherungsanstalt Westfalen, Bad Ems.

Eröffnung des Archivs der sv:dok


Termin: Montag, 10. November 2014, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Ort: Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Hunscheidtstrasse 18, 44789 Bochum

 

Die Geschichte der Sozialversicherung zu sichern, zu erforschen und zu vermitteln, ist das zentrale Anliegen der sv:dok. Die Grundlage dieser Tätigkeit bilden dabei die historischen Unterlagen der Sozialversicherungsträger, die es zu erschließen und dauerhaft zu erhalten gilt. Nach mehrjährigen Vorarbeiten hat die sv:dok nun eine wichtige Etappe erreicht und eröffnet am 10. November 2014 ihr Archiv mit umfangreichen Quellenbeständen aus der Kranken-, Renten- und Unfallversicherung.


Wegweisend für das historische Gedächtnis der Verwaltungsträger und für die sozialgeschichtliche Forschung ist zudem, dass die sv:dok die ersten beiden Zentralarchive in der Sozialversicherungslandschaft errichtet, so für die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie und für die Deutsche Rentenversicherung Westfalen. Hinzu kommt, dass die Forschungstätigkeit im Rahmen einer institutionellen Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen ausgeweitet wird. All dies wird im Rahmen der Archiveröffnung vorgestellt.

 

Programm

 

Begrüßung
Wilfried Gleitze
Vorsitzender der sv:dok

 

Das historische Gedächtnis in der gesetzlichen Unfallversicherung
Zur Errichtung des Zentralarchivs der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie
Hans-Jörg Piasecki
Geschäftsführer der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie

 

125 Jahre gesetzliche Rentenversicherung
Zur Errichtung des Zentralarchivs der Deutschen Rentenversicherung Westfalen
Thomas Keck
Erster Direktor der Deutschen Rentenversicherung Westfalen

 

Die Absicherung sozialer Risiken als Forschungsfeld
Zur Kooperation zwischen der sv:dok und dem Historischen Institut der Universität Duisburg-Essen
Prof. Dr. Benjamin Scheller
Direktor des Historischen Instituts der Universität Duisburg-Essen

 

Eröffnung des Archivs der sv:dok
Dr. Marc von Miquel
Geschäftsführer der sv:dok